Home » Lattenrost » Orthopädischer Lattenrost – Sag Tschüss zu Rückenschmerzen!

Orthopädischer Lattenrost – Sag Tschüss zu Rückenschmerzen!

Viele Menschen klagen über Rückenschmerzen, insbesondere, wenn sie morgens aufwachen. Das ist kein guter Start in den Tag. Ein orthopädischer Lattenrost kann Wunder bewirken, denn eine gute Schlafunterlage ist das A und O. Erfahre hier mehr darüber, wie Du den richtigen Lattenrost für Dich auswählst.


Empfehlenswert:

Kipli Naturlatex-Matratze

  • Kern: 100 % Naturlatex
  • 7 Komfortzonen
  • Weiche Seite: 5 cm - 65 kg / m3

30 Probenächte & 10 Jahre Garantie


Wieso hat man überhaupt Schmerzen durch einen schlechten Lattenrost?

Natürlich kann auch die falsche Matratze einiges an Schmerzen und Schaden verursachen. Allerdings ist häufig auch einfach der falsche Lattenrost die Ursache. Am besten ziehst Du eine zweite Person zurate, die Deinen Oberkörper in Deiner präferierten Schlafposition einmal genau beobachtet:

Dein Kopf, Deine Schultern, Deine Wirbelsäule oder Dein Becken sinken stark ein? Dann fehlt es Deinem Oberkörper an Stabilität und dies führt zu schmerzhaften Fehllagerungen. Ein orthopädischer Lattenrost kann hier behilflich sein.

Welcher Lattenrost ist der Richtige für mich?

Es gibt Modelle mit Leisten und Konstruktionen mit genauen Liegezonen – diese nennt man auch Tellerrost – die eine dreidimensionale Reaktion auf Belastung von oben zeigen. Diese sind besonders geeignet für Menschen, die einen eher unruhigen Schlaf haben und sich daher viel bewegen.

Allerdings geht es vielmehr um Deine Schlafposition. Bist Du Bauch-, Rücken- oder Seitenschläfer? Denn je nachdem, muss Dein Lattenrost fixiert sein, sodass Dein Oberkörper entlastet wird.

Insbesondere Lattenroste mit überwölbten Leisten und Lordosenstützen haben sich als ideal für Menschen herausgestellt, die an Rückenschmerzen leiden. Dieser orthopädische Lattenrost passt sich nämlich direkt der Rücken- oder der Seitenlage an.

Menschen, die eher schwer sind und unter Rückenproblemen leiden, sollten einen Blick auf orthopädische Lattenroste werfen, die einen extra robusten Aufbau haben und somit ein Körpergewicht von bis zu 250 kg tragen können. Dadurch ist ein ergonomischer Liegekomfort gewährleistet.

Aber was genau ist ein orthopädischer Lattenrost überhaupt?

Es handelt sich bei dem Lattenrost um keinen patentierten Begriff, sodass man keine exakte Definition geben kann. Allerdings sind folgende Merkmale charakteristisch für einen orthopädischen Lattenrost:

  • Aufgelöste Oberfläche: Einzelne Punkte geben unabhängig voneinander nach und reagieren dementsprechend. Das bedeutet, die Druckverteilung findet homogener statt, was Schmerzen mindert.
  • Die Federn müssen ausreichend federn können. Sie müssen also elastisch sein und tief genug nachgeben, um orthopädadisch zu sein.
  • Das Zauberwort ist „Höhenverstellbarer Bereich“. Es bringt ungeheuer viel. Wenn man nicht nur Kopf- und Fußteile höhenverstellen kann, sondern auch die Bereiche der Schulter, Taille und Hüfte, um so die orthopädischen Bedürfnisse eines jeden Menschen individuell berücksichtigen zu können.

Komfort trotz Rückenschmerzen

Entlastende Federrahmen bieten eine Lösung für Schmerzpatienten, die endlich mal wieder in Ruhe schlafen möchten. Man muss also in keinem Fall auf Komfort verzichten, wenn man während des Schlafens von Rückenschmerzen geplagt wird.

Du kannst Modelle wählen, die sich von Hand bedienen lassen und somit auch etwas günstiger sind, oder du wählst Modelle mit einem leisen Elektromotor, die dann allerdings auch teurer sind.

FAQ zu Orthopädadischer Lattenrost

Welcher Lattenrost ist gut für den Rücken?

Lattenroste, die sich unmittelbar der Rücken- oder Seitenlage anpassen können, haben sich bei Rückenschmerzen bewährt.

Kann ein Lattenrost Rückenschmerzen verursachen?

Ja, Lattenroste, die ihre Stütz- und Anpassungsfunktion an Deinen Köper nicht erfüllen, können zu Rückenschmerzen führen.

Ist ein Lattenrost besser für den Rücken?

Ja, ein Lattenrost ist immens wichtig für den Rücken. Allerdings kommt es auf Deine Schlafposition an, welcher Lattenrost für Dich der geeignetste ist.

Quellen


Empfehlenswert:

Kipli Polsterbett

  • PEFC-zertifiziertes Fichtenholz
  • Bezug & Polster aus Leinen
  • Lattenrost aus Massivholz

In allen Größen verfügbar