Home » Ratgeber » Das Unterbett – Dein neuer Schlafgefährte!

Das Unterbett – Dein neuer Schlafgefährte!

Wusstest Du, dass Du nur eine unruhige Nacht hast und Dich am nächsten Tag schon müde fühlst? Tatsächlich können viele Menschen nachts besser schlafen, wenn sie ein Unterbett verwenden. In diesem Blog-Beitrag erfährst Du alles über die Vorteile eines Unterbetts und warum es Dein neuer Schlafgefährte sein sollte!


Empfehlenswert:

Kipli Naturlatex-Matratze

  • Kern: 100 % Naturlatex
  • 7 Komfortzonen
  • Weiche Seite: 5 cm - 65 kg / m3

30 Probenächte & 10 Jahre Garantie


Bequemer Schlaf mit einem Unterbett.
Es ist schon lange bekannt, dass der Schlaf einer der wichtigsten Faktoren für die Gesundheit ist.

Das Unterbett: Warum es sich lohnt, in ein gutes zu investieren

Was ist eigentlich ein Unterbett?

Ein Unterbett ist in der Regel eine dünne Matratze bzw. Auflage, die unter oder auf einer herkömmlichen Matratze platziert wird. Das Ziel eines Unterbetts ist es, die Härte und Stützung der unteren Matratze zu erhöhen, was zu einem besseren Schlafkomfort führt. Unterbetten können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel Schaumstoff, Federn oder Latex.

Funktion eines Unterbetts

Ein gutes Unterbett ist die Basis für eine gute Nachtruhe. Es spendet Wärme und Polsterung und sorgt so für ein behagliches Schlafklima. Viele Menschen unterschätzen die Bedeutung eines guten Unterbetts und ziehen es vor, in ein teures Bettgestell oder eine teure Matratze zu investieren. Dabei ist das Unterbett mindestens genauso wichtig für einen erholsamen Schlaf.

Wer in einem kalten Raum schläft, wird häufig von Rückenschmerzen geplagt. Auch wenn man sich nicht bewusst ist, dass die Temperatur im Zimmer niedrig ist, kann sie doch Auswirkungen auf den Schlaf haben. Ein gutes Unterbett hält den Körper warm und sorgt so für einen erholsamen Schlaf. Empfehlenswert sind daher besonders Wärmeunterbetten.

Auch wenn man in einem Bett mit sehr harter Matratze schläft, kann es Polsterung bieten und so für mehr Komfort sorgen. Viele Menschen, die an Rückenschmerzen leiden, finden Erleichterung bei Schlaf mit einer optimalen Polsterung. Auch für Seitenschläfer ist ein dieses Produkt sehr wichtig, da es die Schultern und Hüften entlasten kann.

Worauf Du beim Kauf eines Unterbetts achten solltest

Ein gutes Unterbett ist die Basis für einen erholsamen Schlaf. Wenn Du in einem schlechten Unterbett schläfst, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du unruhig schlummerst und Dich nicht richtig entspannen kannst. Ein guter Schlaf ist jedoch entscheidend für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Daher ist es wichtig, dass wir in ein gutes Unterbett investieren.

Doch was macht ein gutes Unterbett aus? Zunächst einmal sollte es bequem sein. Es sollte aus weichen und atmungsaktiven Materialien hergestellt sein, damit Du Dich nachts wohlfühlst. Zudem sollte es die Wärme gut regulieren können, damit Du nicht zu sehr schwitzt oder friert.

Außerdem solltest Du wissen, welche Größe Du brauchst. Das Unterbett sollte mindestens die gleiche Größe wie Dein Bett haben. Es sollte nicht zu klein und auch nicht zu groß sein, da dies Deinen Komfort sonst negative beeinflussen kann.

Wenn Du Dich für ein Unterbett interessierst, solltest Du also darauf achten, dass es bequem ist, aus atmungsaktiven Materialien hergestellt wird und die richtige Größe hat. Dann kannst Du sicher sein, dass Du in einem guten Unterbett schläfst und somit erholsamen Schlaf findest.

Arten von Unterbetten und ihre Vor- und Nachteile

Unterbetten werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Bevor Du Dich für ein bestimmtes Material entscheidest, solltest Du Dich daher informieren und überlegen, welches Material am besten zu Deinen Bedürfnissen passt.

Wärmeisolierung, Komfort und Pflege sind wichtige Merkmale, die Du bei Deiner Wahl unbedingt berücksichtigen solltest.

Das richtige Material für Dein Unterbett

Daunen: Daunen sind ein sehr beliebtes Material für Unterbetten, da sie sehr weich und komfortabel sind. Sie halten auch sehr gut warm und sind daher ideal für kältere Nächte. Jedoch sind Daunen auch relativ teuer und können leicht durchfeuchtet werden, was zu einem unangenehmen Geruch führen kann.

Wolle: Schafwolle bzw. Schurwolle ist ein natürliches Material, das sehr weich und komfortabel ist. Es ist auch atmungsaktiv, sodass es Feuchtigkeit vom Körper abziehen kann. Nachteilig ist, dass Schurwolle regelmäßig gewaschen und gelüftet werden muss, damit sie nicht muffig riecht.

Baumwolle: Baumwolle ist ein beliebtes Material für Unterbetten, da es relativ günstig ist und sehr atmungsaktiv ist. Allerdings nimmt Baumwolle Feuchtigkeit sehr schnell auf, was dazu führen kann, dass sie sich schnell schwer anfühlt und unangenehm riecht.

Polyester: Polyester ist ein synthetisches Material, das relativ günstig ist. Es ist auch waschmaschinenfest und trocknergeeignet. Allerdings ist Polyester nicht besonders atmungsaktiv und kann daher Feuchtigkeit vom Körper nicht gut abziehen.

Für einen guten Schlaf

Mit dem Unterbett hast Du nicht nur ein neues, bequemes Schlafgefährt, sondern auch einen gesunden Schlaf. Denn das Unterbett sorgt durch seine spezielle Konstruktion für eine optimale Körperhaltung und eine ideale Luftzirkulation. So kannst Du Dich in der Nacht entspannen und erholsam schlafen. Zudem schont es bei regelmäßigem Waschen Deine Matratze.

FAQ zu Unterbetten

Was ist der Unterschied von einem Unterbett zu einem Topper?

In den meisten Fällen unterscheiden sie sich aufgrund ihrer Höhe, da ein Topper bis zu 10 cm hoch sein kann, während ein Unterbett meist nur einige Zentimeter hoch ist. Zudem dient ein Topper in erster Linie zum Schutz Deiner Matratze. Einige Modelle verfügen aber auch über zusätzlichen Schlafkomfort.

Welches Unterbett eignet sich bei starkem Schwitzen?

Hierbei solltest Du auf ein natürliches sowie atmungsaktives Material setzen. Atmungsaktives Material und die spezielle Konstruktion kann überschüssige Wärme und Feuchtigkeit aufnehmen und sorgt so für einen angenehmeren und erholsameren Schlaf.

Sind Unterbetten Jahreszeiten abhängig?

Egal, ob Sommer oder Winter, ein Unterbett ist das perfekte Schlafgefährt für eine gute Nachtruhe. Es sorgt für optimalen Komfort und schützt vor Kälte oder Hitze. Abhängig ist dies von Material sowie der Höhe Deines Unterbetts.

Quellen


Empfehlenswert:

Kipli Polsterbett

  • PEFC-zertifiziertes Fichtenholz
  • Bezug & Polster aus Leinen
  • Lattenrost aus Massivholz

In allen Größen verfügbar


Ähnliche Beiträge