Home » Ratgeber » Schmerzfreies Stillen: Darum sind Stillkissen praktisch

Schmerzfreies Stillen: Darum sind Stillkissen praktisch

Hast Du Probleme beim Stillen? Möchtest Du Dein Baby auf angenehme Art stillen und Deinen Körper entlasten? Dann kann Dir ein Stillkissen dabei helfen! Doch was macht ein solches Kissen überhaupt aus? Und wie verwendet man es am besten? Willst Du Antworten auf diese Fragen? Unser Blog bietet Dir einen Überblick!


Empfehlenswert:

Kipli Naturlatex-Matratze

  • Kern: 100 % Naturlatex
  • 7 Komfortzonen
  • Weiche Seite: 5 cm - 65 kg / m3

30 Probenächte & 10 Jahre Garantie


Was ist ein Stillkissen?

Ein Stillkissen ist ein spezielles Kissen, das entwickelt wurde, um Müttern beim Stillen zu helfen. Sie sind ebenfalls dafür angedacht, das Stillen für das Kind selbst angenehmer zu gestalten. Genutzt werden sie – wie ihr Name bereits ausdrückt – überwiegend in der Stillzeit.

Was macht ein Stillkissen aus?

Form und Verwendungszweck

Stillkissen sind in der Regel lange, schmale Kissen, die sich perfekt um den Körper des schlafenden Babys legen. Dank ihrer flexiblen Form geben sie dem Neugeborenen Halt und schützen es so vor dem Herunterfallen aus dem Bett. Zusätzlich können sie dabei helfen, das Baby in eine angenehme Position zu bringen und ihm so den Schlaf zu erleichtern. Ein weiterer Pluspunkt: Sie sind in der Regel kuschelig und bieten dem Baby so extra Wärme und Geborgenheit.

Aber: Stillkissen sind ebenfalls für die jeweiligen Mütter eine große Stütze. Denn: Wenn das Baby an der Brust trinkt, können Mütter es auf dem Kissen ablegen und so ihren Rücken entlasten. Kissen dieser Art sind auch nützlich, wenn die Mutter ihr Kind in einer anderen Position als dem klassischen Cradle-Hold stillen möchte.

Materialien und Füllung

Hergestellt sind diese Art der Kissen aus verschiedenen Materialien. Überwiegend sind sie aus Baumwolle, Polyester oder einer Mischung aus beiden, was das Kissen weich macht und den Liegekomfort erhöht.

Die Füllung eines Stillkissens ist entscheidend für seine Wirkung. Die meisten Stillkissen sind mit Polyesterfasern gefüllt, die sich an die Körperform anpassen und so Rückenschmerzen vorbeugen. Auch Getreide ist ein verbreitetes Füllmaterial. Ähnliches gilt für Varianten mit einer Mikroperlen-Füllung. Diese sind besonders beliebt bei Müttern, die unter Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und/oder Brustschmerzen leiden. Die weiche Füllung entlastet die Wirbelsäule optimaler. Schmerzen werden auf diese Weise gelindert.

Besonders praktisch: Viele Modelle verfügen außerdem über einen Bezug aus Microfasern, Baumwolle oder ähnliche weichen Materialien, der abnehmbar ist und sich in der Waschmaschine reinigen lässt.

Größe

Stillkissen können in verschiedenen Größen erhältlich sein. Dadurch können Mütter sicher ein Modell finden, dass auf ihre eigene Körpergröße sowie die Bedürfnisse von ihr und ihrem Kind zugeschnitten ist.

Vorteile

Stillkissen sind die perfekte Ergänzung für jede Mama, die stillt. Sie bieten viele Vorteile, die das Stillen angenehmer und komfortabler machen. Dazu gehört:

  • Stillkissen sind aus weichen Materialien gefertigt und passen sich perfekt an den Körper an. Dies bringt Dir die notwendige Unterstützung und/oder Erleichterung beim Stillen.
  • Außerdem reduzieren sie Schmerzen im Rücken-, Brust- oder Nackenbereich. Sie helfen Dir, Dich richtig zu positionieren.
  • Stillkissen sind perfekt, wenn Du unterwegs bist. Denn: Sie sind leicht zu transportieren und können einfach verstaut werden. Auf diese Weise hast Du sie immer dabei.
  • Als nützlich erweisen sie sich ebenfalls, wenn Du mit Deinem Baby schlafen möchtest. Ihre ergonomische Form vergrößert nicht nur Deinen Liege- und Schlafkomfort, sondern auch den Deines Kindes.
  • Und: Stillkissen sind auch für Schwangere geeignet. Du kannst es bereits ab der 15. Schwangerschaftswoche verwenden. Durch das Kissen wird die Wirbelsäule entlastet und die schwangere Frau kann sich so voll und ganz auf das Baby konzentrieren. Zudem sorgt das Kissen dafür, dass die Schwangere nicht so schnell erschöpft ist.

Wie nutzt man ein Stillkissen optimal?

Genutzt werden kann ein Stillkissen auf vielfältige Weise. Ausschlagend für eine optimale Nutzung ist hierbei der Zeitpunkt:

So kannst Du das das Kissen während der Schwangerschaft zum Beispiel aus Seitenschläfer-Kissen in verwenden. Die Vorgehensweise ist simpel: Das eine Ende wird vornüber zwischen die Beine gesteckt, sodass Du Deinen Bauch bequem darauf ablegen kannst. Das andere kannst Du dann als Kopfkissen nutzen. Sollte das Stillkissen eine U-Form besitzen, kannst Du es darüber hinaus noch als Stütze für Deinen Rücken nutzen.

Während der Stillzeit kannst Du mithilfe des Stillkissens verschiedene (Sitz-)Positionen einnehmen. Ideal ist zum Beispiel eine Position, in der Du Deine Knie und Oberschenkel auf dem Stillkissen liegen und Du das Ende als Kopfstütze nutzen kannst. Das erreichst Du, indem Du das Kissen zuvor durch Deine Beine nach vorne führst. Ein weiterer Vorteil hierbei: Der Teil, der sich in Deinem Rücken befindet, stützt Dich zusätzlich.

Nach dem Abstillen ist die Verwendung eines Stillkissens aber auch noch möglich – wie, ist ganz Dir überlassen. Du kannst es es Seitenschläfer-Kissen nutzen, als Kuschelhöhle für Dein Kind oder als Stütze für den Rücken und/oder Nacken.

Das Wichtigste in Kürze

Stillkissen stellen eine große Hilfe für Mütter in der Stillzeit dar. Sie sind dank ihrer Materialien und Füllungen weich, bequem und passen sich an die Körperform von Mutter und Kind optimal an. Dabei entlasten sie den Rücken, den Nacken und die Brust der Mutter beim Stillen. Verwendet werden können sie sowohl in der Schwangerschaft – zum Beispiel, wenn Du unruhig schläfst – als auch danach.

FAQ: Stillkissen

Ab wann kann ich ein Stillkissen verwenden?

Man kann ein Stillkissen bereits in der Schwangerschaft nutzen, ab dem dritten oder vierten Monat.

Wie kann man mit einem Stillkissen schlafen?

Eine Seitenschläfer-Position ist geeignet für Schwangere. Ähnliches gilt für eine Verwendung als Rücken- und/oder Nackenstütze. Nach der Geburt kannst Du es weiterhin auf diese Art verwenden – oder auch für Dein Baby selbst, zum Beispiel als Kuschelnest.

Wie sinnvoll ist ein Stillkissen?

Ein Stillkissen ist eine sinnvolle Investition, da es Dich und Deinen Körper entlastet – nicht nur in der Schwangerschaft beim Schlafen selbst, sondern auch danach in der Stillzeit. Ähnliches gilt für Dein Baby.

Quellen:


Empfehlenswert:

Kipli Polsterbett

  • PEFC-zertifiziertes Fichtenholz
  • Bezug & Polster aus Leinen
  • Lattenrost aus Massivholz

In allen Größen verfügbar


Ähnliche Beiträge