Home » Topper » Topper: eine Hilfe in der Nacht

Topper: eine Hilfe in der Nacht

Fühlt sich Deine Matratze manchmal unbequem an? Ist sie nach dem Schlaf oftmals feucht von Schweiß? Leidest Du unter Schmerzen, weil Deine Matratze zu dünn ist? Dann wird es Zeit für einen Topper! Dieser kann Dir dabei helfen, besser zu schlafen. Was das ist, welche Modelle es gibt, inwieweit sie sich unterscheiden und wie Du ihn ideal für Dich nutzen kannst, wird Dir in diesem Blogeintrag erklärt.

Was sind Topper?

Ein Topper ist eine Art Matratzenschoner, der zusätzliche Polsterung und Unterstützung bietet. Sie können dabei helfen, eine unbequeme Matratze etwas bequemer zu machen und auf diese Weise Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen zu lindern.

Material eines Toppers

Ein Topper ist in der Regel aus Latex, Kaltschaum, Gelschaum oder Viscoschaum hergestellt.

  • Latex-Topper sind weich und elastisch und bieten daher viel Komfort.
  • Im Vergleich dazu sind Kaltschaum-Topper sehr dicht und gewährleisten eine gute, anpassungsfähige Stütze, jedoch in der Regel etwas teurer.
  • Viscoschaum-Topper sind weich und komfortabel, aber können sich im Laufe der Zeit verformen.
  • Auch gibt es Gelschaum-Topper. Diese bieten dieselben Vorteile wie die bisherigen Varianten, allerdings ist er häufig elastischer und springt einfacher in seine ursprüngliche Form zurück.

Größe eines Toppers

Wenn Du Dich für einen neuen Topper fürs Bett entscheidest, stellt sich die Frage, welche Größe Du wählen möchtest. Denn: Die richtige Größe hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel der Größe Deines Bettes, der Höhe Deiner Matratze und/oder der Art des Toppers selbst.

Die meisten Modelle sind in den Größen Twin, Full, Queen und King erhältlich. Wenn Du ein Twin- oder Full-Size-Bett hast, ist ein Topper in derselben Größe die beste Wahl. Wenn Du jedoch ein Queen- oder King-Size-Bett besitzt, solltest Du eine Variante in der nächstgrößeren Größe wählen, um sicherzustellen, dass er die Matratze vollständig bedeckt.

In der Regel sind die meisten Matratzenschoner dieser Art in verschiedenen Höhen erhältlich. Über den Daumen gemünzt gilt: Wenn Du eine dünne Matratze hast, ist ein dünneres Modell am besten für Dich geeignet; für eine dickere Matratze benötigst Du dementsprechend einen dickeren Matratzenschoner.

Form eines Toppers

Topper können auch in verschiedenen Formen erhältlich sein. Die meisten sind rechteckig, aber es gibt auch Varianten in anderen Formen wie Kreisen, Dreiecken und Quadraten.

Härtegrad eines Toppers

Insbesondere für den Liegekomfort ist der Härtegrad eines Toppers entscheidend. Denn: Je nach Körpergewicht kann der Härtegrad unterscheiden. Es gibt insgesamt fünf Härtegrade, die jeweils wie folgt aufgeschlüsselt werden:

  • ideal für Menschen bis zu einem Gewicht von 60 kg: Härtegrad 1 (h1, weich)
  • ausgelegt für Personen mit einem Gewicht zwischen 60 und 80 kg: Härtegrad 2 (h2, mittel)
  • geeignet für Menschen, die zwischen 80 und 110 kg wiegen: Härtegrad 3 (h3, hart)
  • passend für Leute mit einem Gewicht von 110 bis 150 kg: Härtegrad 4 (h4, extra hart)
  • Personen, die über 150 kg wiegen, sind mit dem Härtegrad 5 (h5, ultra hart) gut bedient

Wie verwendet man Topper?

Verwendung finden Topper, um eine unbequeme oder dünne Matratze bequemer zu machen. Das verbessert den Liegekomfort und lindert darüber hinaus eventuelle Rückenschmerzen. Sie können auch verwendet werden, um die Haltbarkeit einer Matratze zu verlängern oder um eine bessere Wärmeisolation zu bieten.

Hierfür müssen die Matratzenschoner regelmäßig gereinigt werden, um Schmutz, Staub und Bakterien zu entfernen. Sie können in der Waschmaschine oder per Hand mit einem milden Reinigungsmittel gewaschen werden. Vor dem Waschen ist es wichtig, sie gründlich abzusaugen, um Schmutz und Staub zu entfernen.

Achtung: Diese Art der Matratzenschoner nicht in den Trockner geben! Dies kann zu Schäden an dem Material führen. Man sollte sie nach dem Waschen an der Luft trocknen.

Fazit

Topper bringen viele Vorteile mit sich, da sie ein effektives Hilfsmittel sind, um Deinen Schlaf angenehmer zu gestalten. Auch Schmerzen, verursacht durch eine nicht komfortable Matratze, werden mithilfe eines Toppers reduziert.

Diese Art der Matratzenschoner gibt es in vielen unterschiedlichen Materialien, darunter u.a. Schaumstoff, Kaltstoff, Latex oder Vikose. Je nach Materialart unterscheiden sie sich in Größe, Format und Höhe.

FAQ: Topper

Für was ist ein Topper gut?

Ein Topper erhöht den Komfort beim Liegen. Auch ist er hygienisch. Denn: Indem Du ihn auf Deine Matratze legst, sickern Schweiß und andere Körperflüssigkeiten nicht in die Matratze.

Für wen eignet sich ein Topper?

Topper sind passend für jeden, der seine Matratze weicher und bequemer machen möchte.

Was sollte man beim Kauf eines Toppers beachten?

Wichtig ist u.a. ein simpler Bezug des Toppers. Eine extra Versteppung mit Klimafasern ist bei vielen Toppern zu finden – dies steigert eine gute Luftzirkulation.

Welcher Topper eignet sich für welches Gewicht?

Der Härtegrad eines Toppers ist entscheidend für den Liegekomfort. Welcher Härtegrad zu Dir passt, erkennst Du in der obigen Liste.

Wie oft sollte man einen Topper wechseln?

Ideal ist, wenn ein Topper ungefähr ab 5 Jahren gewechselt wird.

Quellen: