Home » Ratgeber » Ein Gartenzimmer für Gemütlichkeit bei jedem Wetter

Ein Gartenzimmer für Gemütlichkeit bei jedem Wetter

Ein überdachter und wettergeschützter Bereich im Garten bietet Dir die Möglichkeit, auch bei Regen und Schnee den Himmel zu sehen ohne, dass Dir kalt sein muss. Diese Konstruktionen bestehen aus vier Wänden und einem Dach, die den Raum vollständig verschließen. Oft sind alle Seiten aus Glas, meistens sogar mit Schiebetüren, damit Du immer freie Sicht hast. Du musst dafür nicht mitten im Garten ein neues Haus bauen, sondern kannst einfach Deine überdachte Veranda erweitern und ausbauen lassen, sodass alle Seiten der Terrasse vor Regen und Wind geschützt sind.


Empfehlenswert:

Kipli Naturlatex-Matratze

  • Kern: 100 % Naturlatex
  • 7 Komfortzonen
  • Weiche Seite: 5 cm - 65 kg / m3

30 Probenächte & 10 Jahre Garantie


Wofür braucht man so einen Raum?

Bei Regen scheint nicht die Sonne, und bei Sonnenschein kann man sich in einem Gartenzimmer nicht bräunen. Wofür ist es dann gut? Die Antwort darauf ist vielfältig, deswegen nenne ich Dir hier nur ein paar Beispiele dafür, wie Du einen überdachten Garten nutzen könntest. So genießen viele Leute gerne ein gutes Buch zusammen mit einem heißen Getränk, einer Kuscheldecke und dem Geräusch von fallendem Regen und legen sich deswegen eine solche überdachte Veranda an.

Andere wiederum lieben den Anblick von Schnee, können aber nicht gut mit der Kälte umgehen. Damit sie nicht auf den friedlichen, stillen Anblick neu gefallenen und unberührten Schnees verzichten müssen, investieren sie in ein Gartenzimmer.

Und anders als wäre es ein normales Zimmer im Haus mit einer Glasfront, bietet so ein Raum die Möglichkeit, mal eben raus zu gehen dank der oft integrierten Schiebetüren aus Glas, was übrigens sehr praktisch ist, wenn Deine Pflanzen die Sonne lieben, aber nicht zu warm stehen dürfen. Das Gießen wird auch zum Kinderspiel: Du kannst einfach die Türen aufschieben, die Töpfe nach draußen stellen und schon sind Deine Pflanzen glücklich.

Außerdem eignet sich das Klima und die Temperatur in diesem Raum meist sehr gut für die Überwinterung von Pflanzen, die im Wohnraum die kalten Monate und die Heizungsluft nicht gut überstehen würden.Ihr schmeißt immer gerne eine Weihnachtsparty bei Dir im Garten, aber die letzten Jahre hat Dir immer der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht? In dem Fall kann so ein überdachter Garten dabei helfen, denn dann kann die Party darin geplant werden. So hat man immer noch klare Sicht nach Draußen, bleibt dabei aber trocken. Die Wände kann man oft beinahe komplett aufschieben um immer frische Luft zu haben, weswegen eben Schiebetüren aus Glas so beliebt sind.

Ein Gartenzimmer ist kein Wintergarten

Das klingt zwar alles erst einmal sehr nach einem Wintergarten, aber zwischen diesen beiden Dingen gibt es einen grundlegenden und wichtigen Unterschied: Der Wintergarten ist ein fester Bestandteil des Hauses. Wände des Wohnhauses wurden durchbrochen, verändert und verbunden beim Bau eines Wintergartens, was im Schluss bedeutet, dass ein kalter Wintergarten auch den Wohnraum im Haus beeinflusst und auskühlen lässt. Daher ist die Isolierung eines Wintergartens ausgesprochen wichtig und kann die Folgekosten stark steigen oder sinken lassen.

Ein auf allen Seiten begrenztes Zimmer im Garten kann zwar direkt am Haus sein, ist aber faktisch nicht Teil davon. Keine Wände, die zuvor isoliert waren, wurden durchbrochen, keine Zugluft kann vom Garten aus das Wohnhaus auskühlen lassen. Und da dieser unabhängig bestehende Raum eben kein direkter Wohnraum und meistens sogar aus Glas gemacht ist, ist die Isolierung eher Nebensache.

Es gibt viele Anbieter, aus denen Du wählen kannst

Nicht alle Firmen, die diese Arbeiten anbieten, haben auch wirklich Erfahrung mit der korrekten Bauweise und Abdichtung einer eingefassten Veranda, weswegen Du Dir ein Portfolio zeigen lassen solltest. Da diese Gartenzimmer nicht auf die gleiche Weise gebaut werden wie Wintergärten oder Carports sollte in den Gesprächen klargestellt werden, was die jeweilige Seite unter dem Projekt versteht.

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst gibt es online einige Anbieter, die sowohl Produkte, als auch Informationen und einen Montage-Service anbieten. Da ist dann bei Abnahme alles aus einer Hand und Du hast einen besseren Durchblick und einen direkten Ansprechpartner.


Empfehlenswert:

Kipli Polsterbett

  • PEFC-zertifiziertes Fichtenholz
  • Bezug & Polster aus Leinen
  • Lattenrost aus Massivholz

In allen Größen verfügbar


Ähnliche Beiträge