Home » Matratzen » Matratze reinigen: So behältst du deine Matratze hygienisch sauber

Matratze reinigen: So behältst du deine Matratze hygienisch sauber

Du liegst jede Nacht auf deiner Matratze und verbringst dort ungefähr ein Drittel deines Lebens. Doch wie oft denkst Du darüber nach, wie sauber Deine Matratze eigentlich ist? Staub, Hautschuppen, Milben und Bakterien können sich in Deiner Matratze ansammeln und zu unangenehmen Gerüchen und allergischen Reaktionen führen. Um Deine Matratze hygienisch sauber zu halten, solltest Du sie regelmäßig reinigen. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Deine Matratze am besten reinigst und pflegst.


Empfehlenswert:

Kipli Naturlatex-Matratze

  • Kern: 100 % Naturlatex
  • 7 Komfortzonen
  • Weiche Seite: 5 cm - 65 kg / m3

30 Probenächte & 10 Jahre Garantie


Grundreinigung

Die erste und wichtigste Maßnahme zur Reinigung Deiner Matratze ist die Grundreinigung. Dies solltest Du mindestens alle sechs Monate durchführen. Hierfür benötigst Du lediglich einen Staubsauger mit einem Aufsatz für Matratzen.

  • Staube die Matratze gründlich ab, indem Du sie von oben nach unten absaugst.
  • Wende die Matratze um und wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.
  • Wenn Deine Matratze besonders stark verschmutzt ist, kannst Du sie auch mit einer Bürste bearbeiten, bevor Du sie absaugst.

Fleckenentfernung

Obwohl Du Deine Matratze regelmäßig absaugst, kann es trotzdem zu Flecken kommen. Hier sind einige Tipps, wie Du diese Flecken am besten entfernst:

  • Urinflecken: Eine einfache Lösung aus Wasser und Essig sollte hier helfen. Tränke die betroffene Stelle vorsichtig ein und sauge sie anschließend ab.
  • Blutflecken: Hier empfiehlt es sich, eine Lösung aus Wasser und Gallseife aufzutragen. Lass die Lösung einige Minuten einwirken und sauge die Matratze anschließend ab.
  • Rotweinflecken: Hier hilft eine Lösung aus Wasser und Natron. Tränke die betroffene Stelle ein und lass die Lösung einige Minuten einwirken, bevor Du sie absaugst.

Du solltest beachten, dass Du bei der Fleckenentfernung immer erst eine kleine unauffällige Stelle testest, um sicherzustellen, dass die verwendete Lösung die Matratze nicht beschädigt.

Desinfektion

Eine regelmäßige Desinfektion Deiner Matratze ist besonders wichtig, um Bakterien und Milben zu bekämpfen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Du Deine Matratze desinfizieren kannst:

  • Eine Lösung aus Wasser und Teebaumöl eignet sich hervorragend zur Desinfektion. Tränke die betroffene Stelle vorsichtig ein und sauge sie anschließend ab.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Desinfektionsspray. Sprühe das Spray auf die Matratze und lass es einige Minuten einwirken, bevor Du es absaugst.
  • Ein weiteres Mittel zur Desinfektion ist das Einsprühen von Wasserstoffperoxid. Lasse es einige Minuten einwirken und sauge anschließend ab.

Reinigung mit Backpulver

Backpulver ist ein natürliches Reinigungsmittel, das oft verwendet wird, um Matratzen zu reinigen. Es absorbiert Feuchtigkeit und neutralisiert unangenehme Gerüche. Um Deine Matratze mit Backpulver zu reinigen, kannst Du Folgendes tun:

  • Verteile eine Schicht Backpulver gleichmäßig auf der Oberfläche der Matratze.
  • Lasse das Backpulver 15-20 Minuten einwirken.
  • Sauge das Backpulver mit einem Staubsauger ab.

Beachte, dass es wichtig ist, die Matratze nach der Reinigung gründlich abzusaugen, um sicherzustellen, dass alle Rückstände des Backpulvers entfernt werden. Teste vorher, ob das Backpulver die Matratze nicht beschädigt, bevor Du es auf die gesamte Matratze aufträgst.

Pflege

Um Deine Matratze hygienisch sauber zu halten, solltest Du sie regelmäßig pflegen. Hier sind einige Tipps, wie Du Deine Matratze am besten pflegen kannst:

  • Lüfte Deine Matratze regelmäßig, indem Du sie an einem sonnigen Tag an die frische Luft stellst.
  • Benutze einen Matratzenschutz, um Deine Matratze vor Flecken und Schmutz zu schützen.
  • Wende Deine Matratze regelmäßig, damit sich die Belastung gleichmäßig verteilt.

Regelmäßige Reinigung und Pflege für eine saubere Matratze

Eine saubere Matratze ist wichtig für eine gute Nachtruhe und eine hygienische Schlafumgebung. Indem Du Deine Matratze regelmäßig absaugst, Flecken entfernst und desinfizierst, kannst Du sicherstellen, dass sie hygienisch sauber bleibt.

Mit regelmäßiger Reinigung und Pflege kannst Du sicherstellen, dass Deine Matratze hygienisch sauber bleibt und ihre Lebensdauer verlängert wird. Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass eine Matratze nach einer bestimmten Zeit ersetzt werden sollte, um eine gesunde und erholsame Schlafumgebung zu gewährleisten.

Ein Experte kann helfen, zu bestimmen, wann es an der Zeit ist, die Matratze zu ersetzen. Insgesamt ist die Reinigung und Pflege Deiner Matratze ein wichtiger Schritt, um Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden zu verbessern und sicherzustellen, dass Du jede Nacht gut und erholsam schläfst.

FAQ – Matratze reinigen

Wie oft sollte ich meine Matratze reinigen?

Es wird empfohlen, die Grundreinigung mindestens alle 6 Monate durchzuführen und Flecken so schnell wie möglich zu entfernen. Eine Desinfektion sollte mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden.

Kann ich Milben aus meiner Matratze entfernen?

Ja, eine regelmäßige Desinfektion mit einer Lösung aus Wasser und Teebaumöl oder Desinfektionsspray kann helfen, Milben aus der Matratze zu entfernen. Es ist auch wichtig, die Matratze regelmäßig abzusaugen und Flecken schnell zu entfernen.

Was ist der beste Weg um Flecken von meiner Matratze zu entfernen?

Es hängt von der Art des Flecks ab, aber in der Regel ist es am besten, Flecken so schnell wie möglich mit einer Lösung aus Wasser und milden Reinigungsmittel zu behandeln. Es ist auch wichtig, eine kleine unauffällige Stelle zu testen, um sicherzustellen, dass das Reinigungsmittel die Matratze nicht beschädigt.

Quellen


Empfehlenswert:

Kipli Polsterbett

  • PEFC-zertifiziertes Fichtenholz
  • Bezug & Polster aus Leinen
  • Lattenrost aus Massivholz

In allen Größen verfügbar


Ähnliche Beiträge